0

der, die, das Fremde

Konkursbuch 57

16,80 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783887692575
Sprache: Deutsch
Umfang: 333 S., 30 Illustr.
Format (T/L/B): 2.3 x 21 x 14.9 cm
Einband: Paperback

Beschreibung

Essays, Erfahrungsberichte, Kurzgeschichten, viele Bilder und einige Gedichte. Eine opulente Mischung. Reisen in fremde Welten, Begegnungen ganz nah. Menschen aus verschiedenen Ländern erzählen von ihren Alltagsabenteuern in Deutschland oder anderswo. Wir sehnen uns nach der Fremde und reisen hin. Wir verhalten uns manchmal ablehnend gegenüber fremden Menschen, ungewohntem Aussehen oder andersartigen Umgangsformen. Wir verklären, lieben, hassen das Fremde. Schon immer sind wir uns selbst zuweilen fremd. "Als Lehrerin habe ich es oft erlebt. Eine Neue, ein Neuer kommt in die Klasse. Erste Reaktion: Abwehr. Was hat der oder die hier bei uns zu suchen? Egal übrigens, ob es sich um ein einheimisch oder fremdländisch aussehendes Kind handelt. Die anfänglich kollektive Feindseligkeit verschwindet nach ein paar Tagen, sobald man anfängt, miteinander zu quatschen und zu lachen. Wie Sie in diesem Buch auch lesen können, passiert auch Gegenteiliges. Doch in jedem Land leben weltoffene, gastfreundliche Menschen. Fremdes und Fremdheit gehören von Anfang an zum eigenen Dasein und zum Zusammenleben." (Sigrun Casper)

Autorenportrait

18. Mai 1939 in Kleinmachnow bei Berlin Ausbildung zur Industrienäherin, ein Jahr Schauspielstudium, Verkäuferin in der Deutschen Bücherstube Ost-Berlin, Flucht. Später Studium Stoffmusterentwurf, dann Pädagogik- und Sonderpädagogikstudium als Deutsch- und Kunstlehrerin, danach arbeitete Sigrun Casper lange als Lehrerin an einer "Sonderschule" (so wurden "Förderschulen" damals genannt) mit vielen Migrantenkindern in Berlin-Wedding. Sie ist Autorin zahlreicher Romane, Gedichte und Kurzgeschichten für Erwachsene und Jugendliche, erhielt den Walter-Serner-Preis und ihre Jugendbücher wurden nominiert für den Astrid-Lindgren-Preis und den Österreichischen Kinder- und Jugendliteraturpreis. Ausstellungen mit bemalten Stühlen, Stoffen und Fotografie. Ihr aktuellstes Buch ist die Neuausgabe anlässlich 30 Jahre Mauerfall 2019 ihrer Ostwestgeschichten "Unterbrochene Schienen". Neu im Herbst 2020 "Wortschätzchen 2.0" (Kurzessays, Beobachtungen, Erinnerungen von A bis Z) Herausgeberin mehrere Konkursbücher, zuletzt Konkursbuch 53, "Geld" und Konkursbuch 54, "Lügen".